Der Hausschwamm - gefährlich und zerstörend

Wieso ist eine Bekämpfung dieses Pilzes notwendig?

Der Hausschwamm ist ein gefährlicher holzzerstörender Bauholzpilz: 

http://www.binker.eu/schaedlinge/pilze/echter-hausschwamm.html

vom Hausschwamm befallener Dachstuhl

extreme Ausbreitung des Hausschwamms

Er gilt als der Hausfäulepilz mit dem höchsten Gefahrenpotenzial für Gebäude. Er ist ein Braunfäulepilz und zerstört somit zellulosehaltige Baumaterialien (Bauholz, Spanplatten, Papier etc.).

Hausschwamm im Keller

vom Hausschwamm befallenes Brett

Hausschwamm mit vitalem Wachstum

Hausschwamm mit Ausscheidungen

Bei vitalem Wachstum unter günstigen Bedingungen scheidet der Pilz Wassertropfen aus (Guttationstropfen). Diese perlenartigen "Tränen" (lateinisch: lacrima) gaben ihm den Namen "Serpula lacrimans" (= der Tränende). Wird sein Myzelgeflecht freigelegt und damit Licht und Zugluft ausgesetzt, bildet der Pilz Hemmfarben und vertrocknet. Bei starker Zugluft stirbt das Myzel ab.

durch Zugluft geschädigter Pilz

Hausschwamm in Dielenboden